B√ľcher von Game of Thrones ūüźČ

Wie man die 10 deutschen Game of Thrones B√ľcher in der richtigen Reihenfolge liest

Game of Thrones ist eine aus der Fantasie des US-amerikanischen Autors George R. R. Martin entstandene Fantasy-Saga. Die Saga heißt eigentlich Das Lied von Eis und Feuer (A Song of Ice and Fire), aber da die TV-Servie, die auf dem Buch basiert, Game of Thrones heißt, bezeichnen viele Menschen die Filme als Buchreihe.

Die Saga ist ein Riesenerfolg, weil es sich um ein Abenteuer-Genre handelt, dem es gelingt Geschichten √ľber Liebe, Freundschaft und Mut miteinander zu verbinden. Game of Thrones bzw. Das Lied von Eis und Feuer kann als moderne Version der mittelalterlichen Rittersagen gesehen werden, die gleichzeitig das B√∂se und das Gute der Menschheit darstellt, aber auch ihre heroischen und gro√üz√ľgigen Taten getreu widerspiegelt.

Neben den B√ľchern und der Fernsehserie haben sich zahlreiche Fanclubs rund um Game of Thrones gebildet, und es gibt ein florierendes Merchandising sowie zahlreiche weltweite Veranstaltungen, die dem Eisernen Thron gewidmet sind. In George R. R. Martins Absichten liegt auch die Verwirklichung eines Presequels und eines Spin-Offs der Romane, um die Entstehung der Sieben K√∂nigslande zu erfahren.

Bevor wir auf die Details und die Handlung der einzelnen B√ľcher eingehen, finden Sie hier die vollst√§ndige und √ľbersichtliche Liste der deutschen B√ľcherserie Das Lied von Eis und Feuer, falls Sie es eilig haben:

Das Lied von Eis und Feuer 02: Das Erbe von Winterfell
von George R.R. Martin

ISBN-10: 3442267811
Herausgeber: Blanvalet Taschenbuchverl, 14.03.2011

zum Buch
Das Lied von Eis und Feuer 03: Der Thron der Sieben Königreiche
von George R.R. Martin

ISBN-13: 9783442268221
Herausgeber: Blanvalet Taschenbuchverl, 21.06.2011

zum Buch
Das Lied von Eis und Feuer 04: Die Saat des goldenen Löwen
von George R.R. Martin

ISBN-13: 9783442268214
Herausgeber: Blanvalet Taschenbuchverl, 19.09.2011

zum Buch
Das Lied von Eis und Feuer 05: Sturm der Schwerter
von George R.R. Martin

ISBN-13: 9783442268467
Herausgeber: Blanvalet Taschenbuchverl, 17.10.2011

zum Buch
Das Lied von Eis und Feuer 06: Die Königin der Drachen
von George R.R. Martin

ISBN-13: 9783442268474
Herausgeber: Blanvalet Taschenbuchverl, 19.12.2011

zum Buch
Das Lied von Eis und Feuer 07: Zeit der Krähen
von George R.R. Martin

ISBN-13: 9783442268597
Herausgeber: Blanvalet Taschenbuchverl, 16.01.2012

zum Buch
Das Lied von Eis und Feuer 08: Die dunkle Königin
von George R.R. Martin

ISBN-13: 9783442268603
Herausgeber: Blanvalet Taschenbuchverl, 19.03.2012

zum Buch
Das Lied von Eis und Feuer 09: Der Sohn des Greifen
von George R.R. Martin

ISBN-13: 9783764531041
Herausgeber: Penhaligon, 21.05.2012

zum Buch
Das Lied von Eis und Feuer 10: Ein Tanz mit Drachen
von George R.R. Martin

ISBN-13: 9783764531027
Herausgeber: Penhaligon, 23.07.2012

zum Buch

Die originalen, englischen Titel der Game of Thrones-Romane:

Derzeit gibt es f√ľnf B√ľcher der Saga vom Eisernen Thron (in Deutsch ist die Saga auf 10 B√§nde aufgeteilt), aber Autor George R. R. Martin hat bereits angek√ľndigt, dass auch das sechste und siebte Kapitel in Arbeit sind.

Das erste Buch wurde bereits 1991 begonnen, aber erst 1996 tatsächlich veröffentlicht. Jedes Buch wird aus der Sicht eines der Protagonisten erzählt, der die Ereignisse nach seiner persönlichen Sichtweise schildert, von der man in Wirklichkeit nie weiß, ob sie der Wahrheit entspricht.

1. A Game of Thrones (1997)

Der erste Roman der Serie f√ľhrt in die fiktiven Kontinente Westeros und Essos ein und stellt auch einige der Charaktere vor, die wir im Laufe der Serie kennen und lieben lernen werden. In A Game of Thrones werden die Perspektiven von neun Charakteren miteinander verwoben, darunter Jon Snow (deutsch: John Schnee), Daenerys Targaryen und die Familie Stark: Ned Stark, Catelyn Stark, Sansa Stark, Arya Stark und Bran Stark.

2. A Clash of Kings (2000)

Der zweite Roman dreht sich um einen Krieg zwischen den Sieben K√∂nigreichen von Westeros und Daenerys' Mission, die K√∂nigreiche f√ľr sich zu erobern. Die zweite Staffel von HBOs Game of Thrones basierte gr√∂√ütenteils auf A Clash of Kings, wich aber in einigen wichtigen Punkten ab.

3. A Storm of Swords (2003)

Dieser dritte Roman der Reihe ist auch der bisher l√§ngste. Ein Sturm der Schwerter folgt dem laufenden Krieg der f√ľnf K√∂nige in Westeros, f√ľhrt eine Geisterarmee ein und beinhaltet die ber√ľchtigte Rote Hochzeit (In der Serie: 3. Staffel, 9. und 10. Folge).

4. A Feast for Crows (2006)

Der vierte Roman der Reihe setzt nach dem Krieg der F√ľnf K√∂nige ein, in dem mehrere wichtige Akteure ums Leben gekommen sind. Im Mittelpunkt von A Feast For Crows steht die Herrschaft der Familie Lannister nach ihrem Sieg im Krieg, w√§hrend Jon Snow Lord Commander der Nachtwache geworden ist.

5. A Dance with Dragons (2011)

Das vorl√§ufig letzte Buch spielt parallel zu A Feast For Crows und war die Grundlage f√ľr einen Gro√üteil der 5. und 6. Staffel von Game of Thrones. A Dance with Dragons ist der umfangreichste aller Romane von George R.R. Martin, da er zwischen den Perspektiven von 18 verschiedenen Charakteren springt. Er behandelt die Herrschaft von Daenerys Targaryen und die weiteren Folgen des Krieges.

Der Autor George R.R. Martin

George R.R. Martin
George R.R. Martin

George Raymond Richard Martin (geboren am 20. September 1948 als George Raymond Martin), auch bekannt als GRRM, ist ein US-amerikanischer Produzent, Roman- und Kurzgeschichtenautor aus den Genres Fantasy, Horror und Science-Fiction, Drehbuchautor und Fernsehproduzent. Er schrieb die epische Fantasy-Romanreihe Ein Lied von Eis und Feuer, die in den HBO-Serien Game of Thrones und House of the Dragon verfilmt wurden. Im Jahr 2005 bezeichnete Lev Grossman von Time Martin als "den amerikanischen Tolkien". 2011 wurde er in die jährliche Liste der einflussreichsten Menschen der Welt des TIME-Magazins aufgenommen (1).

B√ľcher wie Game of Thrones

Es gibt einige B√ľcher, die √§hnlich wie "Game of Thrones" sind, da sie sich mit Fantasy-Themen, politischen Intrigen und Machtk√§mpfen besch√§ftigen. Hier sind einige Beispiele: